Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Letztes Feedback



http://myblog.de/anaka

Gratis bloggen bei
myblog.de





Die letzten Wochenenden


Also, jetzt werd ich über viele Wochenenden in einem Eintrag schreiben müssen als Strafe für meine Faulheit :D


Das letzte Mal hatte ich es vom 8-10. Januar, Stromausfall und Westfield Shoppingcentre.


Das Wochenende danach, der 15-17. Januar, war ich mit Anne und Monique erst Samstags in der Tate Britain. Das erste mmal Kultur. Und sogar richtig viel, an diesem Wochenende. War echt interessant, wer welche Bilder mag und was wir alle so darüber denken. Abends sind wir dann zum essen nach Camden Town gefahren und Anne und ich haben dann noch Nightmare on Elmstreet 1 geschaut. Sonntag sind wir dann schon ganz früh los und nach Windsor gefahren und haben uns Windsor Castle, die Sonntagsresidenz der Queen angeschaut. War echt interessant, vorallem weil es wirklich eine schöne und idyllische Gegend ist.


Am Wochenende vom 22-24 Januar war ich dann Freitag zum ersten mal richtig abends weg in London. Wir sind ins Ministry of Sounds. Der Club hat scheinbar eines der besten Soundsysteme Europas oder so. War auch echt toll, weil wir uns vorher bei mir getroffen und zusammen fertig gemacht haben. Die Musik und die Stimmung dort waren auch echt super, das Abend wird wohl auf jedenfall wiederholt. Hat auch echt Spass gemacht, sich hübsch zu machen, auch wenn wir dann erst so um 22.30 uhr los sind. Die Heimfahrt mit dem Taxi war auch ein Erlebnis. Man hat uns gewarnt, dass Nachtbus fahren nicht ungefährlich ist und wir vorsichtig sein sollen, was ein Mitgrund war, ein Taxi zu nehmen. Nur leider erschien und der Taxifahrer auch nciht ganz harmlos... Samstag sind wir dann nur abends nach Camden Town, ein bisschen bummeln und wieder lecker chinesisch essen. Am Sonntag war dann indisches Buffet und Bummeln und Enfield Town angesagt. Und Leider hab ich mich an dem Wochenende auch ein wenig erkältet. Aber zum Glück nur ein wenig Halsweh udn Schnupfen, hielt sich also in Grenzen.


Dieses Wochenende waren wir dann Samstag im British Museum und dann auf der Oxford Street Bummeln. (Ja, ich gehe wirklich jedes Wochenende in irgendeiner Form einkaufen :D) Abends waren wir dann im Kino, in Daybreakers. Der Film war echt gut, nur das Ende war etwas unbefriedigend. Ich mag ein offenes Ende einfach nicht. Sonntag wollten wir dann eigentlich auf eine fancy dress Party. Wir haben uns also aufgestylt und sind da hin, nur um festzustellen, dass die Party nicht mehr dort stattfindet, wo sie sonst immer war, sondern irgendwo anders. Also sind wir wieder nach Camden Town, weil man da ja nicht so auffällig ist, egal wie man rumläuft. Und wir waren ja eh nur leicht gothicmäßig als Vampir, Teufel und Leiche verkleidet, hat also perfekt für Camden gepasst :D Und ich bin zum ersten mal in meinem Leben von fremden Menschen gefragt worden, ob man ein Bild von uns machen darf. Außerdem haben alle anderen auffällig gekleideten uns als Gleichgesinnten angesehen und angelächelt oder Hallo gesagt. Hatte also auch seine Vorteile. Danach haben wir noch DVD bei Anne geschaut. Also eigentlich ein Wochenende genau wie jedes andere hier in London


Und sonst so? Mein englisch Kurs läuft super, habe eine Probe Examen gemacht, bei dem ich 73% richtig hab. Man braucht 55% um zu bestehen, bin also zur Prüfung empfohlen und kann sie wenn ich lerne hoffentlich sogar mit B bestehen. Außerdem kann ich jetzt noch ein bisschen Extra Geld verdienen und für eine Freundin meiner Gastmum babysitten. Alles in Allem also alles top

1.2.10 15:47


Werbung


Blabla

Und hier folgt also der zweite Eintrag im Januar. Wow, ich bin richtig fleißig. Wie dem auch sei, ich habe am Monatg meinen Englisch Kurs angefangen und bin somit offiziell (teilzeit) Studentin. Yeah!  Meine Lehrerin schein auch wirklich gut zu sein und meine Klasse ist sowieso perfekt, nur Mädchen in meinem Alter die alle ebenfalls Au-pairs sind. Und wie es scheint sind wir auch nur 6 Leute in dem Kurs. Wirklich wunderbar. Mit einer hab ich mich natürlich gleich mal fürs Wochenende verabredet.


Apropos Wochenende: Letzten freitag hab ich mit einer Freundin bei eienr anderen Freundin DVD Abend gemacht und wir haben auch dort übernachtet ( glücklicherweise!). Um 23.30 hatten wir dann aber Stromausfall bis 14 Uhr am nächsten Tag. Und wir hatten echt Glück, dass die Gastschwester und deren Freunde gerade 5Minuten eher heimgekommen sind. Die haben nämlich eien Mauer und ein elektrisches Tor, dass sich bei Stromausfall logischerweise nicht mehr öffnen lässt. Wären sie also nur 10 Min später gekommen, hatten sie die Nacht irgendwo anders verbringen müssen. Wir haben dann bis 3 Uhr nachts in der Küche gesessen bei Kerzenlicht und uns Horrorgeschichten erzählt. War wirklich eine tolle Nacht. Auch wenn es am nächsten Tag im ganzen haus eisig war, weil die Heizung ja nicht funktioniert hat.


Mittags bin ich dann noch ins Westfield Shoppingcenter gefahren, dass ist das größte Shoppingcenter Europas und es ist wirklich sehr sehr groß. Am Sonntag war ich dann noch in einer anderen Mall hier in der Umgebunbg shoppen und danach DVD schauen und Pizza essen. Alles in allem also ein sehr gelungenes Wochenende.

13.1.10 14:37


weihnachten & so


So, jetzt kommt nach langer langer Zeit mal ein neuer Eintrag hier.

Ich überspring die Zeit vor Weihnachten (da ist ja eh nicht so viel passiert) einfach mal und beginn mit meiner wunderbaren Heimreise an. Ich bin am Montag den 21.12.09 nach Hause geflogen, mein Flug sollte eigentlich um 19 Uhr in Heathrow starten, im Endeffekt saß ich um 21.30 im Flugzeug und bin dank Winterchaos nachts um 3 in Köln, statt in Frankfurt gelandet, mit dem Zug nach Frankfurt gefahren und dann um 6.30 auch endlich in Frankfurt angekommen und hab mich mit meiner Mum, die die ganze Zeit am Flughafen gewartet hat (danke nochmal ) auf den Heimweg gemacht.

Weihnachten zu Hause war dann auch echt toll. Das entspannteste Weihnachten seit langem und auch die Tage drumherum waren nett, weil ich es tatsächlich geschafft hab,  alle Menschen die ich unbedingt wieder sehen wollte, auch zu sehen. Naja oder zumindest 90 %.

Am Monatg den 28.12 hab ich mich dann wieder auf den Heimweg nach London gemacht, diesmal auch superpünktlich. Meine Gastfamilie hat mich auch herzlich wieder aufgenommen und meine Gastmum liebt die Marmelade, die ich von zuhause mitgebracht hab.

Da gabs dann aber auch erstmal ein paar Neuerungen, ich muss jetzt nämlich gar nicht mehr putzen, sondern wir haben eine extra Putzfrau, weil meine Gastmum gar nicht mehr putzen kann und ich mich mehr auf die Kinder konzentrieren soll.

An Sylvester war ich mit 4 anderen Au-pairs in Central London auf der Westmister Bridge und hab mir das Feuerwerk angeschaut. bis auf die tatsache, das wir 2 Stunden gewartet haben, bis das Feuerwerk angefangen hat und dass es wirklich furchtbar kalt war, wars auch ganz witzig. Um uns herum waren nämlich jede menge deutsche, mit denen wir uns unterhalten haben. (bestimmt so 20 Leute, unter anderem ein ganzes Handball Team). Das Feuerwerk war auch echt super, das kam so aus dem London Eye (Riesenrad) heraus und so. Und um kurz nach 12, also direkt nach dem Feuerwerk hats dann auch noch angefangen zu schneien. Wir haben uns dann auch direkt auf den Heimweg gemacht, weils so kalt war. Und alle Busse und U-bahnen und so fahren in der nacht kostenlos. das ist echt klasse.

 Das neue Jahr hab ich dann damit begonnen, dass ich mittags gleich zweimal mit den Kids auf dem Trampolin war. Die haben hier ja so ein riesen 2m Durchmesser Trampolin im Garten, da sind wir zu dritt drauf rumgehüpft. Und wir hatten so viel Spass. War echt ein schöner Jahresanfang.

Das Wochender hab ich wie eigentlich immer mit DVD schauen und bummeln in Enfield verbracht. Nächstes We gibts dann was neues: bummeln in Woodgreen. Und seit 2 Tagen schneit es jetzt fast durchgehend (wie im Rest von Europa auch), weshalb heute auch alle Schulen in England geschlossen sind, was ich zumindest hier in London nicht verstehen kann. Das ist eine Großstadt, und dann fallen schlappe 15cm Schnee und schon schließen sie die Schulen und die Stadt liegt halb lahm. Gestern hatten die Kids dann deswegen auch eine Stunde früher Schule aus und wir sind mit Freunden in den Garten, haben einen Schneemann gebaut und die Kinder waren im Schnee auf dem Trampolin.

Am 05.01.10 hatte mein Gastdad Geburtstag, dem hab ich einen versunkenen Apfelkuchen gebacken, der war echt lecker. Außerdem hab ich mich beim College für den Cambridge Certificate Course Advanced English angemeldet. Und natürlich hab ich meinen Fernkurs Psychologie angefangen. Ich hab jetzt also ganz schön viel zu tun, werd aber versuchen, öfter etrwas zu schreiben hier.

 

7.1.10 11:35


wochenrückblick

Heute ist Freitag und seit gestern abend sind die Eltern und der Bruder meiner Gastmum aus Italien zu Besuch. Gerade sind die aber alle keine Ahnung wohin gefahren (naja eigentlich schon heute morgen um 9 uhr) und ich bin allein daheim. Habe also zwei riesen Flachbildschirme ganz für mich alleine zum fernsehen, juche!


Wie dem auch sei, eigentlich wollte ich ja von meinem letzten Wochenende berichten. Ich hab mich samstags mit 3 anderen deutschen Au-pairs in Central London getroffen, weil wir in den Hyde Park auf einen deustchen Weihnachstmarkt gegangen sind. Ja tatsächlich, wir sind im schönsten Herbst in London auf einen deutschen Weihnachtsmarkt. Muss hier aber eine ziemliche Attraktion sein, warum auch immer. Es war nämlich nicht besonders toll. Außer, dass es da eine Schlittschuhbahn mitten im Park unter freiem Himmel gab und es echte German bratwurst für 5 pfund (ca 6  &euro gab. Die stehen hier zwar irgendwie total auf deutsche Sachen ( das bayrische Bierfest im Alexandra Palace hab ich ja erwähnt..), aber die sind halt total überteuert. Und der Markt heißt "Winter Wonderland", auch wenn noch nirgends Winter war. Außerdem gab es da einen singenden Elchkopf, der deutsche Weihanchtslieder gesungen und auf deustch geredet hat. Nachdem wir also einmal darüber gelaufen sind, haben wir dann beschlossen, zum Covent Garden zu fahren. Da sind wir dann ein bisschen Bummeln gewesen und sind dann zur Oxford Street gelaufen, weiter bummeln. War echt nett, bsi auf die Tatsache, dass die Straßen total überlaufen mit Menschen waren. Und die Stadt ists chon mit Licherketten für Weihnachten geschmückt. Irgendwie etwas seltsam, da es bis Weihnachten ja noch über einen Monat hin ist. Aber vor 2 Wochen war hier auch schon so eine Weihnachtsparade...


Jedenfalls hatten wir dann irgendwann alle Fußschmerzen und dann haben Anne und ich beschlossen, bei Asda essen zu kaufen und dann bei ihr Saw 1-3 zu schauen . Im Endeffekt waren wir total überfressen und haben darauf gewartet, dass der letzte Film endlich zu Ende ist, war aber wirklich sehr lustig.
Am Sonntag hab ich dann nichts gemacht, außer gammeln und lesen, weil ich irgendwie total müde war.


Und diese Woche ist auch noch nichts wirklich spannendes passiert, außer dass ich mit meiner Gastmum 1408 geschaut hab, der Boiler spinnt und wir deshalb nicht immer warmes Wasser haben und dass ich es gestern tatsächlich geschafft hab, mich mit Suppe zu verbrennen. Das hat echt weh getan. Und ich hab zum ersten mal in meinem leben Fisch gekocht und es hat sogar geklappt und den Kindern geschmeckt.


Demnächst werde ich mich mal auf den Weg nach Enfield machen, Weihnachtseinkäufe erledigen. Am Sonntag schau ich mir den Brick Lane Market an, der soll ziemlich toll sein, weils da viel indische Sachen aber auch sonst so ziemlich alles gibt. Für morgen habe ich leider noch keine Pläne, aber irgednwas wird sich schon ergeben (:
Das wars erstmal

27.11.09 14:08


sonntag abend, 15.11.09

So, da ich gerade keine Ahnung habe, wo mein letzter Blog aufhört und was ich noch alles erzählen muss, fang ich einfach mal bei letzte Woche Sonntag an. Da war ich nämlich mit Anne im Kino in "The fouth kind", so einem Alien Pseudo Dokumentar Horrorfilm. Im Film selbst fand ichs nicht soo gruselig, aber danach dann doch ziemlich. Du siehst nämlich nie die Aliens und es ist auch nicht so ganz Klar was passiert, das ist halt alles eher so die Psychomasche.Da Anne Horrorfilme liebt ( und ich ja eigentlich auch, wenn ich nicht so ängstlich wäre) haben wir beschlossen, am Freitag in SAW 6 zu gehen, was bedeutet, dass ich mir noch die restlichen SAW Filme ansehen musste, weil ich ja bis dato keinen einzigen gesehen hatte. Also hab ich mir SAW 4 und 5 von Anne ausgeliehen (die anderen hatte sie nciht, also mussten die reichen) und mit meienr Gastmum Montag abend Saw 4 geschaut. War gar nciht so gruselig, sondern eher eklig. Aber gut Den 5. hab ich dann aber Freitag mittag alleine geschaut, weil wir keine Zeit mehr hatten, den auch zusammen zu schauen. Jedenfalls war ich dann an Freitag dem 13 in Saw 6 und der war wirklich richtig gut. Sehr spannend, nicht einfach nur Blut und Gedärme. Sehr empfehlenswert. Jetzt muss ich aber immernoch die ersten Teile schauen.

Jedenfalls hab ich dann am Freitag auch bei Anne geschlafen und wir sind am nächsten Tag in Enfield ein bisschen Weihnachtseinkäufe erledigen gewesen. War sehr nett. Abends bin ich dann total müde gewesen, weil wir so lange in der Stadt rumgelaufen sind. Und heute war ich in Camden Town mit einem anderen Au-pair. Und das war ja so dermaßen toll dort. Ich muss da wieder hin. Da gibt es so tolle Vintage Läden und überhaupt so tolle Sachen. Da ist jedes Wochenende Markt und da verkaufen die alle möglichen schönen selbst gemachten Sachen wie Schmuck oder Taschen oder Klamotten und ganz viel verschiedens Essen aus allen Ländern gibt es da auch. Das war so schön da. Aber da war auch echt die Hölle los. Ich muss da irgendwann mal vormittags hin oder so. Aber ist auch sehr empfehlenswert Hätte nicht gedacht, dass es da SO toll ist. Ich hab ja schon von einigen Leuten gehört, dass es da schön ist, aber So toll? Wow. Ich bin echt begeistert.

Und sonst so? Naja mit den Kindern wirds immer besser und auch mit meinen Gasteltern versteh ich mich wirklich gut. Und das Essen ist immernoch super. Wenn ich heimkomm koch ich erstmal indisch für alle, die es essen wollen

 

Ende des Monat kommt auch die Familie meiner Gastmum zu Besuch, bin mal sehr gespannt. Ihr Vater macht schienbar total leckere Pizza selbst und ich hoffe mal, dass er das hier dann mal machen wird. 

So udn jetzt muss ich mal meinen Flug buchen. Bis dann (:

15.11.09 21:05


07.11.09

also, laut meinem handy ist heute der 7.11, und noch ist samstag. in den letzten tagen ist sehr viel passiert und ich hatte bis jetzt leider keine zeit, alles aufzuschreiben.


also erstmal ist das ehemalige au-pair meiner gastfamilie von mittwoch bis samstag zu besuch gewesen. erst war ich ja etwas skeptisch (konkurenz :D) aber ich hab festgestellt, dass sie einfach nur total nett ist und mir jede menge tipps gegebn und mir viel über ihre au-pair zeit erzählt hat. war also eine schöne erfahrung, weil sie auch außer meiner gastfamilie so der erste junge mensch war, mit dem ich mich richtig unterhalten hab. ich war ja etwas traurig, weil ich die woche über alleine war in meiner freizeit und ehrlich gesagt befüchtet habe, dass ich am wochenende ebenfalls alleine rumsitze, aber sie meinte, dass das eben die erste woche sei und das man danns chon leute kennen lernt. das hat mir hoffnung gemacht (die sich auch erfüllt hat..).


ja, jedenfalls hab ich am donnerstag dann mein zeitgefühl verloren, ich war nämlichd er festen überzeugung, es sei erst mittwoch. war sehr lustig, weil ich mich für freitag abend mit zwei anderen au -pairs verabredet hatte, einer französin und einer deutschen ich mich total darauf gefreut hab und schon überlegt hab, wie ich den donnerstag noch rumkriege, bis valentina dann meinte, dass ja schon donnerstag ist jedenfalls bin ich dann am donnerstag spazieren gegangen, weil ich in den beiden nächsten städten ja schon war. hier gibt es mehrere parks und ich bin in den oakwood park gegangen, der ca 10 min fußweg von mir entfernt ist. der ist sehr schön, da gibt es hübsche bäume und einen tollen kidnerspielplatz. ich hab auch einige fotos gemacht vom park und der gegend, die seht ihr auf der nun verlinkten seite: fotos.web.de/ana123/bilder


weil ich am freitag abend ja weggehen wollte, hat valentina mir vorgeschlagen, dass ich einfach die küche wieder aufräume und sauber mache und dann danach frei hab, damit ich eher gehen kann. fand ich sehr nett udn hab ich natürlich auch gemacht sie und lena sind in der zeit in central london shoppen gegangen und ich hab die küche gemacht. weil ich aber schon um 12 fertig war, hab ich dann noch gebügelt, damit ich auf meine 7 stunden komm. so um 14.30 war ich dann mit allem fertig und kurz danach sind die beiden auch wieder gekommen udn valentina hat mir einen schal mitgebracht. hat mich total gefreut, dass sie an mich gedacht hat
ja, leider konnte dann eines der mädchen am abend doch nicht kommen, weil sie krank war. also hab ich mich nur mit der französin getroffen. war aber auch sehr nett, weil wir uns nur auf englsich unterhalten konnten und so die sprache geübt haben. wir haben uns um 20 uhr in camden getroffen und um 23.20 bin ich wieder mit der tube heimgefahren, war also echt nett. aber ich war so unglaublich müde. ich hatte mich ja total gefreut und dann hab ich mich geärgert, dass ich schon bald voll müde war. war aber trotzdem sehr schön.
am samstag vormittag bin ich dann mit lena ( dem ehemaligen au- pair) nach enfield gefahren und wir waren ein wenig bummeln. es war total nett, weil wir uns sehr gut unterhalten haben und ich denke, sie hat mir ein paar wertvolle tipps gegeben.
um 16 uhr hab ich mich dann mit einem anderen mädchen getroffen und wir sind zusammen nach wood green zum alexandra palace gefahren, wo wir uns mit 6 anderen deutschen au-pairs getroffen haben. am alexandra palace war zum diesjährigen bonfire eines der schönsten feuerwerke londons. und es war die hölle los. da waren wirklich unglaublich viele menschen und das feuerwerk ging ca 30 min. aber es war wirklich das schönste feuerwerk, das ich jemals gesehen habe. es war riesig und es hat musik nebenher gespielt. wir haben uns dann schon so um 20 uhr auf den rückweg gemacht und ich hab mich für morgen (sonntag) fürs kino verabredet. ich freu mich schon total, weil ich mich total gut mit anne verstehe und sie mit dem bus nur ca 10 min. entfernt wohnt.
joa, das wars erst mal wieder freut euch für mich, ich finds hier echt super (:
ps: nächste woche geh ich nach camden :D

8.11.09 00:05


gestern

gestern war auch irgendwie ein trampel tag. morgens war irgendwas, aber das hab ich jetzt vergessen. mittags hab ich den falschen bus genommen und bin 45 min durch london gefahren und abends wollte ich mir dann was zu trinken holen und hab den alarm ausgelöst :D
5.11.09 10:19


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung