Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Letztes Feedback



http://myblog.de/anaka

Gratis bloggen bei
myblog.de





next try

so heute also mein zweiter (und erfolreicher!) versuch, den h&m zu finden.

vorsicht: für jeden modeuninteressieten könnte es etwas langweilig sein :D

also, erstmal sollte ich heute morgen eigentlich bügeln, aber da gerade handwerker im haus sind, herrscht chaos und nirgends war platz. also hatte ich frei ja irgendwann so gegen 11 hab ich mich dann auf den weg richtung ensfield gemacht, diesmal aber mit dem bus. nachdem ich verwirrt an der bushaltestelle stand, hab ich mich aufgerafft und eine ältere dame gefragt, wo der bus, den ich nehmen muss, denn überhaupt abfährt. die hat mir dann total nett gesagt, dass ich zu der busse auf der anderen straßenseite muss.

da ich natürlich keine ahnung hatte, wo in ensfield ich aussteigen muss, hab ich eine junge frau, die ebensfalls auf den bus gewartet hab, gefragt. die hat mir dann alles erklärt und war voll nett und hat mir im bus sogar noch erklärt wo genau ich lang muss, zum h&m.  den h&m hab ich also auch gefunden diesmal. aber ich hab festgestellt, dass h&m richtig langweilig ist, im gegensatz zu den ganzen anderen wundervollen läden. also die mode ist glitzernd, leggins und röcke. und ultrahohe schuhe. hier läuft auch keine halbwegs ordentlich gekleidete frau in einer normalen hose rum. alle haben leggins an (und zwar nicht nur als strumpfhosenersatz, sondern als normale hose) und stiefel oder ballerinas. außerdem ist in den läden hier nicht herbt, sondern sommer. hier gibts überall kurze bunte und glitzernde ballkleidchen. die sind so wunder wunderschön, aber leider bei dem wetter für nicht engländer untragbar. natürlich hab ich ein traumteil gefunden: einen kurzen schwarz weißen rock mit hahnentrittmuster, der leider nicht mehr in der passenden größe da war. also hab ich mir einen wudnerschönen weißen geldbeutel mit roten blumen drauf gekauft. und festgestellt, dass ich unbedingt sehr viel geld brauch, damit ich all die hübschen sachen kaufen kann. achja, hab ich schon erwähnt, dass es hier überall ultrahohe plateau highheels zu kaufen gibt? so mit 2-5cm plateau und ca 15-20 cm hohen absätzen? ist echt irre (:

joa, nachdem meine füße dann weh getan haben, hab ich versucht wieder nach hause zu kommen. ich hab also versucht, die tollen busfahrpläne zu verstehen - erfolglos. folglich saß ich im falschen bus. bzw im richtigen bus aber in die falsche richtung. ich bina lso bis zu endstation und wieder den gesamten weg zurück gefahren aber wenigstens hat es heuet nicht geregnet^^. wieder zu hause war dann erstmal hausuafgaben machen mit kiran und dado angesagt. danach gabs dann pizza vom pizzaservice, weil die küche unbrauchbar ist, weil da neu gestrichen wird und danach hab ich den beiden schneewittchen erzählt (nachdem ich rotkäppchen auf italienisch gesehen habe :D).  heute gibts also leider keien fotos, aber vielleicht morgen (:

apropos morgen: morgen kommt auch das ehemalige au-pair der familie übers wochenende zu besuch (: die kann mir vielleicht irgendwelche nützlichen tipps geben. 

und nächste woche fahr ich dann irgendwann mal mit valentina zu ikea. das wird ein spass. wir verstehen uns nämlich echt richtig gut (:

das wars für heute (:

4.11.09 22:07


Werbung


3.11.09 14:46


3.11.09 14:45


fotos :)

hanna montana kuchen
3.11.09 14:45


southgate

so heute hab ich mir eine oyster car gekauft, das ist sowas wie eine prepaid karte, nur für die ubahn. und dann bin ich mit der tube nach southgate gefahren, der nächsten vorstadt. da bin ich dann rumgelaufen und hab versucht den h&m zu finden. leider hab ich ihn nicht gefunden aber dafür hab ich entdeckt, dass es dort andere mindestens ebenso wunderbare sachen gibt. zum beispiel einen minikleinen laden, der alle meine traumkleider und wunder wunderschöne gar nicht mal teure korsetts verkauft. das ist so toll <3. leider brauch all die tollen kleidchen nicht. aber ich glaub, irgendwann werd ich mir da trotzdem was kaufen, weil es einfach so wunderschön ist. und tolle schuhe hab ich auch jede menge gesehen. und ich hab festgestellt, das jeder zweite laden hier ein frisuer ist. ich kann gar nicht glauben, dass die alle davon leben können,w eil das wirklich unglaublich viele sind. außerdem laufen hier sehr viele junge menschen herum. alle so im studentenalter. (haha, hier ist ja auch ein college). und die frauen tragen irgendwie selten hose. die meisten haben hohe schuhe und leggings oder röcke an.

außerdem bin ich zu asda gegangen, dem supermarkt in dem wir am samstag auchs chon waren. ich hab ihn jetzt mal alleine erkundet. da gibt es alles. wirklich alles. wie in diesen großen französischen supermärkten. nur anders und es gibt ca. 500 sorten weißbroat und toast (kein witz). und ich hab bis jetzt nur ein einziges normals schwarzbrot entdeckt. okay, es war so ein körnermischbrot, aber es war das einzige nicht-weißbrot. klar gibts hier auch so körnertoast, aber richtig normales gesundes hartes brot gibts hier irgendwie nicht. 

und es gibt wundervolle kuchen und törtchen. davon hab ich ein paar bilder gemacht, schade, dass ich hier nicht geburtstag habe, das sieht alles so lecker aus

so und dann musste ich wieder heimfahren, weil es zu regnen angefangen hat und ich hatte natürlich weder eine kapuze noch einen schirm mit

auf dem heimweg hab ich mir dann eine registrierungskarte für die bücherei geholt. achja und ich hab jetzt eine englische simkarte für mein handy, die gabs kostenlos von der agentur also falls jemand mich anrufen will, dann sagt bescheid :D

außerdem muss man sich hier beim arzt registrieren, das hab ich heute gemacht. aber ich hab demnächst nochmal so eine untersuchung, keine ahnung warum. irgendwie muss man sich da wohl anmelden und durchchecken lassen.

joa, das wars erst mal

 achja, hier gibt es sowas wie minibabaybel, also so käsesnacks von ganz vielen verschiedenen marken und in verschiedenen sorten. das hab ich mir auch gekauft und natürlich auch ein foto gemacht.

 

3.11.09 14:23


2 Tage London

So, heue ist Sonntag und ich bin seit 2 Tagen in einem Vorort als Au-pair. Ich bin bei einer italienisch indischen Familie, also ist gutes Essen sicher Ich muss ab Montag helfenn, auf die beiden Söhne aufzupassen und im Haushalt mithelfen. Bis jetzt ist alles super hier. Ich denke, bis ich wieder nach Hause komme, kann ich sehr gut indisch kochen. Und hoffentlich auch italienisch. Wir haben am Samstag schon zusammen indisch gekocht und es hat wirklich wunderbar geschmeckt.

Bis jetzt musste ich noch nicht wirklich viel machen, nur aufräumen und sowas eben. 

Die Gegend hier ist sehr schön, ich habe eine Tubestation gerade um die Ecke. Die Häuser sehen alle gleich aus, es sind kleine Reihenhäuser. 

Ich denke ich habs echt gut getroffen, ich muss so 35 Stunden in der Woche arbeiten, habe aber anders als "normal" im Grunde das ganze Wochenende frei, damit ich was unternehmen kann.

Ab Januar werde ich dann wohl auch einen Sprachkurs machen, nach dessen Abschluss ich offiziell an einen englischen College studieren darf, wenn ich das richtig verstanden hab.

 Achja, mein Flug am Freitag hatte über 2 Stunden Verspätung, warum hab ich nicht so ganz verstanden.. Und dann mussten wir noch 1,5 Stunden nach Hause fahren, weil der Verkehr hier so schrecklich ist. Es sieht zwar aus wie in einer Kleinstadt, aber hier ist überall dauernd Stau.

Und natürlich hab ich schon das typisch englische Wetter kennengelernt: Heute hat es die meiste Zeit in Strömen geschüttet

Bye for now (:

Sobald ich mehr erlebt hab, gibts mehr hier.

1.11.09 22:19


[erste Seite] [eine Seite zurück]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung